Unsere Branche steht Kopf – wir können nicht weitermachen, wie bisher. Vielmehr ist jetzt die Zeit, in der wir unsere Kreativität nutzen werden, um neue Formate zu entdecken. Wir werden Grenzen überwinden, unsere Phantasie erkunden und uns neu erfinden. Wir wollen die grenzenlosen Gestaltungsmöglichkeiten der Kunst und Kultur nutzen, um uns selbst zu finden, uns zu verwirklichen, uns zu inspirieren und uns zu fördern.

Amata

Du kennst uns vielleicht unter unserem vorherigen Namen IntensivTheater oder Du hast in den letzten Jahren einen unserer Kulturstreams gesehen.

Wir bei Amata fördern insbesondere regionale Kunst und Kultur, indem wir junge talentierte Künstler und Kreative zusammen mit Profis auf die Bühne bringen. Das tun wir seit 2010 in den verschiedensten Projekten, Formationen und künstlerischen Bereichen. Der Regionalverband Saarbrücken hat uns dafür 2017 mit dem Kulturpreis für Musik für unser kulturelles Engagement ausgezeichnet.

Der Name Amata (lat. für „die Geliebte“) steht für unsere Philosophie, denn wir lieben, was wir tun: Bühnenproduktionen, Workshops, digitale Projekte und Kooperationen mit Profis und Amateuren auf höchstem Niveau, einem mitreißenden Gesamtkonzept, hautnahen Darstellerbegegnungen und handgemachter Live-Musik.

Tim Ganter

Tim Ganter ist Gründer und Gesellschafter-Geschäftsführer der Amata gemeinnützige GmbH.

In den letzten Jahren arbeitete er zudem als Sales Manager für das Festspielhaus Neuschwanstein sowie als Referent der Geschäftsführung und Projektleiter einer EU-Kooperation am Saarländischen Staatstheater. Als selbständiger Musiker, Übungsleiter, Produzent, Regisseur, Mediengestalter und Musiklehrer arbeitet er seit 2010 u.a. im Auftrag von Bildungsinstitutionen und Förderprojekten.

Tim studiert Rechtswissenschaft an der Universität des Saarlandes und ist Absolvent des Studienganges Musikmanagement (B.A.) an der Universität des Saarlandes und der Hochschule für Musik Saar.